Beiträge

Drucken

Sound & Message

Outi & Lee mit Graffiti-HintergrundOuti & Lee schreiben die meisten ihrer Stücke selbst. Oft entstehen diese Lieder inspiriert durch persönliche Erlebnisse. Das macht die poetischen Texte so lebensnah, bildhaft und ansprechend. Die beiden singen auch alte Gospels und Spirituals. Ihr akustischer Stil liegt irgendwo zwischen Ethno, Gospel und Folk unplugged, mit rockig angehauchten Einflüssen, teilweise balladenhaft ruhig, manchmal wieder fetzig und rauh. Man hört sowohl Irish Folk als auch Finnish Folk-Music durch. Auch indianische Einflüsse sind nicht zu überhören. Outi & Lee sehen in ihrer Musik eine gemeinsame Aufgabe: Menschen zu ermutigen, herauszufordern und Hoffnung zu vermitteln. Gospel also nicht nur als Sound, sondern auch als Botschaft.

Kurze Entstehungsgeschichte von Outi & Lee:

Outi war in Finnland ungefär zehn Jahre lang als professionelle Gospelsängerin mit verschiedenen musikalischen Besetzungen unterwegs. Ihre Stimme ist dort auf sieben Langspielplatten zu hören. Davor hat sie in Kranken- und Waisenhäusern, sowie in einem Behindertenheim gearbeitet. Sie war auch Mitarbeiterin in einem Jugend-Missions-Team. Lee hat in Klagenfurt ein Universitätsstudium in Sprachwissenschaft und Medienkommunikation absolviert und war nebenbei immer schon begeisterter Hobbymusiker. Er war jahrelang Mitglied der Kärntner Gruppe "Leviticus Band". 1987 haben sich Outi und Lee bei einem internationalen Festival christlich orientierter Künstler in Holland kennengelernt und drei Monate später geheiratet. 1988 haben sie den Schritt gewagt, gemeinsam in Österreich vollberuflich in die Musikarbeit einzusteigen.

Mit ihrer überkonfessionellen Einstellung wollen Outi & Lee zur Versöhnung unter den verschiedenen christlichen Kirchen beitragen. Die Inhalte ihrer Lieder wollen Menschen zu einer konkreten, persönlichen Nachfolge Jesu ermutigen.

Diese Botschaft klingt immer durch. Ob die beiden leise, sanfte Töne hauchen, oder wie schwarze Soulsänger röhren, ob die Gitarren lyrisch gezupft, oder wie ein Schlagzeug behandelt werden. Die Musik bleibt immer harmonisch und führt von der Dunkelheit ins Licht. Outi & Lee - Musik für die Ohren des Herzens. Man muß es gehört und erlebt haben.

 

Hier ein paar Zitate von Journalisten

"Beeindruckend ist die Natürlichkeit, mit der das Künstlerehepaar Outi & Lee auf der Bühne agiert, berührend die Ausstrahlung der beiden. Wahre Lebensfreude, Glück, Hingabe, Liebe, all' diese rar gewordenen Gefühle schwingen mit in ihrer Musik, deren künstlerische Brillianz allein offene Herzen erreichen würde ... Ihre Musik stellt eine erfrischende Quelle zum Auftanken neuer Lebensfreude und -energie dar ..."
(Salzkammergut Zeitung)

"Mit ihrer ansteckend unkomplizierten Art und den lebendigen Texten beweisen sie, daß Glauben nicht verstaubt sein muß ..." (Passauer Neue Presse)

"Outi & Lee sind privat und auf der Bühne ein Herz und eine Seele ..."
(Kleine Zeitung)

"Die zarte, aber doch klare und vor allem sehr ausdrucksvolle Stimme der reizenden Outi ergänzt sich ideal mit den etwas "bärbeißigen", negroid angehauchten Tönen ihres Partners ..." (Unterkärntner Nachrichten)

"Musik, die ins Herz geht - Texte, die meine Hand zum Geben bewegen - eine Stimme, die mir eine Gänsehaut versetzt - leise Töne, die meine Seele berühren - zwei Musiker, die ein Stück Leben mit den ZuhörerInnen teilen, beweisen eindrücklich, daß Musik nicht von der Phonstärke abhängt ..."
(Haller Stadtzeitung)